Eintrag

Titel: Weihnachten in Verfolgung
Datum: 
Donnerstag, 07. Dezember 2017
Beschreibung: 

Wie Christen, die um ihres Glaubens willen verfolgt werden Weihnachten feiern – Hintergründe, Auswirkungen und Perspektiven. Dies wird erzählt von einem Mitarbeiter der Organisation "Open Doors" am Donnerstag, den 7-12-2017 um 19.00 Uhr in der Kirche Trebel.

Weihnachten in der verfolgten Kirche – Krippenspiel, Weihnachtsbaum, Geschenke, Festessen.

Die Assoziationen für eine Weihnachtsfeier sind recht eindeutig. Doch wie sieht Weihnachten bei Christen aus, die nicht nur in anderen Ländern und Kulturen leben – sondern für ihren Glauben verfolgt werden? Können sie überhaupt Weihnachten feiern? Rund 200 Millionen Menschen werden nach Beobachtungen des Hilfswerkes für verfolgte Christen Open Doors weltweit verfolgt, weil sie sich zu Jesus Christus bekennen. Im Rahmen eines Themenabends informiert das Werk über Hintergründe und Auswirkungen dieses traurigen Phänomens und zeigt darüber hinaus, welche Hilfe Christen in einem feindlich gesinnten Umfeld dringend benötigen. Der Vortrag findet in Trebel – Gemeinderaum  am 7. Dezember um 19.00 Uhr statt.

Die Gemeinde lädt alle Interessierten herzlich ein.

Jedes Jahr ermittelt Open Doors den Weltverfolgungsindex. Diese Rangliste informiert, in welchen Ländern Christen am stärksten verfolgt werden. Der packende Vortrag über Brennpunktländer zeigt, dass Verfolgung viele Gesichter hat. Ebenso vielfältig sind die Gründe, warum Christen ihres Glaubens wegen leiden und bedrängt werden. In totalitären Regimen gelten sie als Staatsfeinde. Nationalisten sehen in den wachsenden christlichen Gemeinden eine Bedrohung für ihr Land. Christen muslimischer Herkunft müssen sich vor religiösen Fanatikern und ihrer eigenen Familie verstecken. Seit sechs Jahrzehnten unterstützt Open Doors in mehr als 50 Ländern verfolgte Christen. Mit einer breiten Öffentlichkeitsarbeit informiert das Werk in der „freien“ Welt in Publikationen und mit Vorträgen über Christenverfolgung und ruft zu Gebet und Hilfe für verfolgte Christen auf.

Details zum Weltverfolgungsindex: www.weltverfolgungsindex.de 


Zurück

Bleiben Sie auf den neuesten Stand mit unseren aktuellsten Meldungen.


Hier finden Sie den richten Ansprechspartner.

COPYRIGHT ©2013 Gartow · IMPRESSUM · REALISIERT DURCH WERBEAGENTUR BLAUZWEIG.DE